Wir schaffen Lösungen, mit denen Sie „einfach strategisch führen“ können.

Das alles muss doch einfacher gehen! Wieso können wir auf den Mond fliegen, aber nicht smart zusammenarbeiten? Wieso werden interne Kommunikationsprobleme seit über 50 Jahren in den meisten Organisationen als eine der größten Herausforderungen genannt? Warum ist es so schwierig die Unternehmensziele verständlich bis auf die Mitarbeiter herunterzubrechen?

Damit Teams abteilungsübergreifend smarter agieren, muss sich viel ändern. Sehr viel. Einfach deshalb, weil wir schon lange in eine falsche Richtung gegangen sind, vieles unsinnig geregelt haben und diese Regeln tief in unserer Kultur verankert sind.

"Dumm einfach" oder "genial einfach"?

Als Einzelner können Sie autonom zwischen „dumm einfach“ („Das tut‘s schon.“) und  „genial einfach“ entscheiden. Unter Termin- und Zeitdruck gewinnt häufig der, der ein Thema enorm simplifiziert und trivialisiert.

Was sind die Ursachen dafür? Warum wird rasend schnell und überstundenlang gearbeitet, aber dann doch nur an den Symptomen kuriert, wirkliche Lösungen verschleppt und im Endergebnis „energieineffizient“ gearbeitet?

Denken Sie an die Führung Ihres Unternehmens. Nach der Entwicklung eines neuen Produktes, der Gründung einer neuen Abteilung oder eines neuen Standorts sind die Prozesse noch primitiv und unstrukturiert. Es läuft vieles mit enormen Reibungsverlusten und hängt von einzelnen Personen ab.

In der zweiten Entwicklungsstufe sind die Prozesse nach ersten Erfahrungen stabiler. Für klare Aufgaben, Ziele oder Verantwortungen investiert man keine Zeit – es genügt ja, miteinander zu sprechen. Interne Kommunikationsprobleme entstehen an allen Ecken und Enden. Problemlösungsmeetings finden – wenn überhaupt – unvorbereitet und ohne Agenda statt.

Mit zunehmender Berücksichtigung regulatorischer Anforderungen wird die Abwicklung nun immer komplizierter. Widersprüchliche Anweisungen, nicht zuletzt durch immer mehr Managementnormen, entstehen. Im Tagesgeschäft verzweifeln wir immer öfter und fragen, wann der Kunde wieder Bedeutung erlangt. Die Organisation ist für den Mitarbeiter umständlich, aber aus Perspektive der Compliance-Beauftragten perfekt.

Einfachheitskurve nach dem Schaubild von Olivia Mitchell

Einfachheitskurve: nach dem Schaubild von Olivia Mitchell.
Quelle: https://speakingaboutpresenting.com/content/presentation-simplicity/

Neben der höchstkomplexen Lösung, dem „All-in-one-all-Features-Monster“, bestehend aus ERP- und CRM-System, Excel, Prozesstool, Sharepoint, einer Vielzahl von Checklisten und Arbeitsanweisungen, gibt es auch eine smarte Führungslösung. Das Führungsassistenzsystem Vision.iC hat genau die Funktionalität, die gute Führungsarbeit erfordert. Da „einfach strategisch führen“ sowohl eine einfach zu bedienende Software als auch ein bestimmtes Mindset erfordert, unterstützt Vision.iC eine Kultur der Eigenverantwortung mit genau den dafür erforderlichen Führungsinformationen.

Regelkreis der Strategie

Bürokratie wird ersetzt durch Verantwortung für klare Werte, Aufgaben und Ziele. Ein Regelkreis von Strategieplanung (vernetzt planen), Strategieumsetzung (wirksam umsetzen), Strategiekommunikation (eigenverantwortlich kommunizieren) Strategiecontrolling (übersichtlich visualisieren) und Strategieanpassung (flexibel anpassen) steigert die Gestaltungsspielräume, Anpassungsgeschwindigkeit und in Folge die Motivation und den Erfolg. Die einfach zu praktizierende Feedbackkultur hilft den Menschen zu reflektieren und damit den kulturellen Wandel zu beschleunigen.

Genial einfach ist das Feedback jedes Einzelnen, die Sicherheit, dass nichts mehr versandet und der Überblick für das Management über alle vernetzten Ziele, Projekte und Maßnahmen von der Vision bis zum Mitarbeiter. Und dies mit immer aktuellen Prognosen und Hintergrundinformationen von den Menschen, die am Ort des Geschehens sind – am internen und externen Kunden.

In Vision.iC strukturiert hinterlegte strategische Inhalte wie Zielkaskaden, Aufgaben, Pflichten u.v.m. machen das Führen für die Führungskräfte deutlich einfacher. Zudem wird es dadurch möglich, Vision.iC in kurzer Zeit auch in einer großen Organisation einzuführen und ins Leben zu bringen.

Zurück zu einem Zustand ohne Vision.iC: Unser Alltag ist voll von Interessenskonflikten, Richtungskämpfen, Regelungswut, Berichtspflichten, Dokumentationspflichten, Qualitätskontrollen und Statusmeetings. Hat da jemand noch Zeit und Muße, eine smarte Führungslösung zu entwickeln? Wenn es intern so jemanden gäbe, würde der nicht im Meeting von andern niedergemäht, die jetzt sofort eine kurz-knackige Lösung haben wollen?

Die Führungssoftware Vision.iC gibt es bereits seit über 25 Jahren und wird seitdem mit der Zielsetzung weiterentwickelt, Ihnen zu helfen, dass Sie „einfach strategisch führen“ und diesen Zustand kurz und knackig auch „einführen“ können.

Wir sind unserer Vision einer genial einfachen Lösung, mit der Sie „einfach strategisch führen“, in 25 Jahren intensiver Entwicklung große Schritte nähergekommen. Und wir haben noch jede Menge Ideen, ungebremste Leidenschaft und den Anspruch, das Führen noch einfacher zu machen.

Teilen Sie unsere Leidenschaft „einfach strategisch führen“ und arbeiten Sie mit uns gemeinsam weiter an dieser großen Vision!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top