FUNKTIONEN

So unterstützt Sie Vision.iC beim Risikomanagement

Strukturieren Sie Risiken nach Risikobereichen wie z.B. Markt-, Finanz-, Rechts-, Führungs-, und Organisationsrisiken.

Nutzen Sie Risikovorlagen und passen Sie diese an oder erweitern Sie diese.

Hinterlegen Sie zentrale Risikomanagementinformationen für alle Prozessbeteiligten.

Definieren Sie globale Schadens- und Wahrscheinlichkeitsstufen, sowie Risikoklassen.

Bewerten Sie die identifizierten Risiken mit Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß einfach nach dem Stufenmodell oder mit konkreten Werten. Aus Ihrer Bewertung ergibt sich der Risikowert und somit die Risikoklasse für jedes Risiko.

Hinterlegen Sie auch qualitative Bewertungen.

Definieren Sie Zielwerte für Schadensausmaß und/oder Eintrittswahrscheinlichkeit.

Verwalten Sie die ursprüngliche Bewertung und die Mehrjahresbetrachtung.

Hinterlegen Sie Dokumente und Links zu den Risiken.

Nutzen Sie zur Analyse der Risiken das grafische Risikoportfolio.

Analysieren Sie die Risiken für die Gesamtorganisation oder nach Organisationseinheiten.

Analysieren Sie die Risiken nach Risikobereichen und -verantwortlichen.

Betrachten Sie die Entwicklung der verknüpften Kennzahlen.

Betrachten Sie den Fortschritt der verknüpften Maßnahmen zur Risikoreduktion.

Betrachten Sie die Entwicklung der verknüpften Kompetenzen zur Risikobewältigung.

Betrachten Sie die Prognosen der verknüpften Services zur Risikostabilisierung.

Definieren Sie zu den Risiken Maßnahmen zur Risikoreduktion.

Die Fälligkeit der Maßnahmen wird automatisch überwacht. Erinnerungen an fällige Maßnahmen erscheinen bei den Verantwortlichen in der Benachrichtigungsleiste von Vision.iC Web.

Definieren Sie zu den Risiken die erforderlichen Kompetenzen zur Risikobewältigung.

Weisen Sie die risikorelevanten Kompetenzen den handelnden Personen zu und binden Sie diese so in das Feedbacksystem ein.

Verknüpfen Sie mit den Risiken Services zur Stabilisierung der bereits erreichten Reduktion.

Weisen Sie die risikorelevanten Services den handelnden Personen zu und binden Sie diese so in das Feedbacksystem ein.

Verknüpfen Sie mit den Risiken Kennzahlen, deren Werte aus operativen Systemen importiert oder manuell reportet werden können.

Nutzen Sie die Standardberichte von Vision.iC für schnelle und übersichtliche Auswertungen.

Nutzen Sie die Live-Vorschau für alle Berichte und sparen Sie unnötige Ausdrucke.

Teilen Sie die Berichte bequem als PDF oder nutzen Sie die vielfältigen Ausgabeformate wie XLSX, um die Berichte in anderen Applikationen weiter zu bearbeiten.

Was ist Vision.iC Compliance?

Vision.iC Compliance ist Teil des integrierten Führungsassistenzsystems und beinhaltet Module für Risikomanagement, Pflichtenmanagement und Audits. Das Risikomanagement-Modul von Vision.iC  Compliance unterstützt Sie bei der Identifikation, Bewertung, Analyse und Bewältigung der Risiken und erleichtert zudem die Zusammenarbeit im Team. Vernetzen Sie die Risiken mit Maßnahmen, Services, Kompetenzen und Kennzahlen. Erhalten Sie über die Feedbacks der jeweiligen Verantwortlichen stets einen aktuellen Überblick über alle Aktivitäten zur Reduktion von Schadensausmaß und/oder Eintrittswahrscheinlichkeit.

Warum benötigen Sie das?

Neben den gesetzlichen Vorgaben für ein Risikomanagementsystem stellt die Geschäftsleitung spezifische Anforderungen an ein derartiges Führungssystem. Zunehmend stehen die Integration von Risikomanagement in die Unternehmensführung und die Akzeptanz der Prozessbeteiligten im Vordergrund. Mit Vision.iC integrieren Sie den Risiko- und Chancenmanagementprozess als wesentlichen Baustein der wertorientierten Unternehmensführung.

Vorteile von Vision.iC als Risikomanagement-Software

Fortschritte verfolgen

Erhalten Sie Statusaktualisierungen und Berichte in Echtzeit. So sind Sie immer auf dem aktuellen Stand und sparen Sie sich Nachfragen.

Zusammenarbeit verbessern

Hinterlegen Sie Dokumente und Links direkt zu den erfassten Risiken, damit alle wichtigen Hintergrundinformationen für alle Beteiligten schnell auffindbar sind. Nutzen Sie die integrierte Kommentarfunktion für kontextbezogene Kommunikation zu den laufenden Aktivitäten.

Prognosen nutzen

Erhalten Sie neben dem aktuellen Status auch Prognosen zu allen Risikomaßnahmen. So können Sie Probleme bei der Umsetzung lösen, bevor sie entstehen.

Zusammenhänge vernetzt betrachten

Vernetzen Sie die Risiken mit Maßnahmen, Prozessen, Services, Produkten, Kompetenzen und Kennzahlen und behalten Sie die Zusammenhänge und Abhängigkeiten stets im Blick.

EINFÜHRUNG

So unterstützen wir Sie bei der Einführung von Vision.iC

Der Aufbau des Risikomanagements setzt auf dem implementierten Zielmanagement auf. (siehe Zielmanagement). Zu den bewerteten Risiken werden Maßnahmen zur Risikoreduktion, Services zur Stabilisierung bereits erreichter Reduktion, die zur Risikobewältigung erforderlichen Kompetenzen und aussagekräftige Kennzahlen hinterlegt. All diese Elemente sind Bestandteil des Zielmanagements und bringen die Risiken in den Managementregelkreis.

Wir erfassen mit Ihnen Ihre identifizierten und bewerteten Risiken in Vision.iC und machen Sie mit dem Stufenmodell zur Bewertung von Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß vertraut.

Wir unterstützen Sie dabei, die im Rahmen Ihres Risikomanagements definierten Maßnahmen ins Maßnahmenmanagement von Vision.iC zu integrieren. Gemeinsam mit Ihnen passen wir die Servicespezifikationen an, um bereits realisierte Risikoreduktionen im Tagesgeschäft auf einem stabilen Level zu halten bzw. um weitere Risiken zu vermeiden.