Digitales Führen DIGITAL lernen

Die Arbeitswelt verändert sich stetig. Da ist jede Führungskraft gefordert, sich anzupassen. Daraus resultiert ein beständiger Qualifizierungsbedarf. Um die organisationale Veränderung möglichst nachhaltig, wirksam und effizient zu gestalten, sind Führungskräfte dazu angehalten, nicht nur die technische, sondern auch die menschliche Seite auf die Veränderungen vorzubereiten.

Führungskräfte auf den Führungsprozess vorbereiten

Der beste Prozess ist erst wirksam, wenn er von seinen Anwendern akzeptiert, verstanden und gelebt wird. Dies setzt voraus, die Mitarbeitenden richtig einzubinden und zu befähigen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es effektiv, zunächst die Führungskräfte auf den Prozess Führung vorzubereiten. Die Herausforderung, die Mitarbeitenden über Wochen nicht persönlich zu treffen und Mitarbeiterführung effektiv über Distanz zu praktizieren, erhöht für viele Führungskräfte die Komplexität ihrer Führungsaufgabe. Der weit verbreitete Führungsstil von ständiger Kontrolle und Anweisung kann nicht mehr praktiziert werden.

Führen mit Zielen und Aufgaben

Es ist vielmehr erforderlich, Mitarbeiter mit klaren Zielen und dem Zugeständnis von mehr Eigenverantwortung zu führen. Nicht jede Person hat jedoch den Selbstständigkeitsgrad, um mit Zielen geführt zu werden. Digitale Führung, sowie Führung über Distanz, erfordern sowohl strukturelle Rahmenbedingungen in Form von klaren Zielen und Aufgaben, als auch die Fähigkeit, Mitarbeitende situativ und nicht alle mit dem gleichen Führungskonzept zu führen. Genau dafür hat Communic ein neues digitales Format entwickelt, mit dem Führungskräfte effizient und effektiv in diese neue Führungskultur geführt werden können.

Alternative Trainingsformate

Seit Corona stellen Face-to-Face-Trainings oftmals keine umsetzbare Qualifizierungsmaßnahme dar. Trainings, die ganze Tage oder mehre Tage dauern und das gesamte Führungskräfteteam gleichzeitig erfordern, sind aus terminlicher Perspektive quasi unmöglich geworden. Da sich mit dem Ukraine-Krieg der Krisenmodus fortsetzt, ist mittelfristig auch keine Aussicht auf einen anderen Zustand zu erwarten. Führungskräfte- und Mitarbeiterentwicklung sind in einem von Fachkräftemangel geprägten Wirkungsumfeld jedoch heute schon existenzielle Aufgaben, die in der Krise noch bedeutender werden. Deshalb ist es analog zur Umstellung der Zusammenarbeitsweise in der Arbeitswelt auf überwiegend digitale Lösungen nur logisch und konsequent, die bislang persönlich und vor Ort durchgeführten Trainings in ein virtuelles und/oder gänzlich digitales Trainingsformat zu überführen.

Web Based Trainings

Mit Web Based Trainings (WBT) für die Führungskräfteentwicklung werden Lerninhalte webbasiert und interaktiv vermittelt. WBT zeichnet sich durch ein hohes Maß an Flexibilität und Reichweite aus, indem ein zeit- und ortsunabhängiges Selbstlernen für alle Führungskräfte gleichzeitig ermöglicht wird. Auf diese Weise kann sich Führungswissen in einer Organisation schnell verbreiten und somit die Grundlage für eine gemeinsame Sichtweise und Führungskultur gelegt werden. Zudem hilft es den Teilnehmenden, sich selbstbestimmt vorzubereiten, ist dadurch effektiver und macht mit den interaktiven Möglichkeiten mehr Spaß.

Blended Learning

Mit Blended Learning („vermischtes“ oder auch hybrides Lernen) wird das onlinebasierte Web Based Training mit Präsenzlernen verbunden. Damit wird effiziente Wissensvermittlung mit der Möglichkeit verbunden, Wissen maßgeschneidert in die Praxis zu transferieren. Standardisierte Trainings – auch wenn diese sehr praxisorientiert konzipiert sind – können nie vollständig in der Lage sein, alle offenen Fragen der Lernenden zu beantworten. Die unterschiedlichen Erfahrungen und die individuelle Art und Weise, neues Wissen zu verarbeiten, machen die persönliche Interaktion in Präsenz- oder Videokonferenzen immer dann erforderlich, wenn Wissen nicht nur vermittelt, sondern auch praktisch angewendet werden soll. Insbesondere bei der Führungskräfteentwicklung ist der spezifische Transfer einer neuen Führungsmethode mit den Beispielen aus individuellen Führungssituationen der teilnehmenden Personen erfolgskritisch.

Führung als digitale Anwendungslösung

Web Based Trainings und Blending-Learning-Ansätze gehen bei der Führungskräfteentwicklung immer davon aus, dass Führung am Ende des Tages eine Aufgabe ist, die von jeder Führungskraft individuell und nach eigenem Ermessen erfolgen kann. Die Vision.iC Leadership Suite ermöglicht erstmals einen neuartigen Weg, das online vermittelte Führungswissen anhand einer für alle Führungskräfte digital zur Verfügung stehenden prozessorientierten Führungsanwendung täglich gemeinsam zu praktizieren. Mit Vision.iC schließt sich der Kreis von Wissenstransfer, Praxistransfer und praktischer Anwendung bis hin zur Verankerung neuer Führungsgewohnheiten mit einem gemeinsamen Führungsverhalten als Grundlage einer gemeinsam gelebten Führungskultur.

Einzigartig wirksam und effektiv

Mit der von Communic entwickelten Lern- und Anwendungslösung für praktische Selbst-, Mitarbeiter- und Unternehmensführung können Unternehmen aller Branchen, ebenso wie Behörden, in kurzer Zeit einen neuen Entwicklungsstand hinsichtlich Organisations- und Führungsqualität erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top